Logo Carbo-Tex

Produkteigenschaften

Eine leichte Faser mit ganz besonderen Eigenschaften.

Kohlenstofffasern (auch Carbonfasern) sind industriell hergestellte Fasern aus kohlenstoffhaltigen Ausgangsmaterialien, üblicherweise Polyacrylnitril (PAN). Diese werden in einem mehrstufigen Hochtemperaturprozess zu graphitartig angeordneten Kohlenstoff umgewandelt. Die dabei entstehenden anisotropen Carbonfasern zeichnen sich durch extrem hohe Zugfestigkeiten und Steifigkeiten bei gleichzeitig geringer Bruchdehnung aus.


Typische Eigenschaften von HT-Kohlenstofffasern:

Dichte: 1,78 g/cm³
Zugfestigkeit:    4.200 – 4.900 MPa
Zug-E-Modul: 240 GPa
Bruchdehnung: 1,8 %



Für die Herstellung von textilen Halbzeugen werden üblicherweise Kohlenstoff-Fasern eingesetzt, welche aus 1.000 bis 24.000 Einzelfilamenten (1k bis 24k) bestehen. Jedes Einzelfilament mit einem Durchmesser von nur 7µm.  Entsprechend großen Wert legen wir bei der CARBO-TEX auf eine schonende Behandlung der Carbonfasern. Dafür greifen wir bei der Herstellung unserer Gewebe auf neuste Erkenntnisse der Carbonfaserverarbeitung zurück und setzen dabei gezielt auf modernste Verarbeitungstechnologien.


hier erfahren Sie mehr über unsere Technologie


 cover-firmenbroschuere-carbo-tex-2013      Firmenbroschüre
     deutsch
PDF-Datei ansehen
1,9 MB

Kontakt

CARBO-TEX GmbH
Siemensstraße 1
86695 Nordendorf / Germany
T     +49  8273   99 800 9-0
F     +49  8273   99 800 9-99
E    info@carbo-tex.de